replica watches fake rolex https://watcheswild.com mainreplica.com https://www.lookreplica.com gustreplica https://www.havereplica.com https://www.headreplica.com/ heroreplica.com replica rolex

Dies ist der Gesundheitskiosk

in Bochum-Wattenscheid

Der Erhalt und die Wiederherstellung von Gesundheit, einschließlich der seelischen Gesundheit, ist eine ursprüngliche und zentrale Aufgabe der Ärzte. Das trifft für alle Bevölkerungsgruppen unabhängig vom Alter, Geschlecht, sozialem Status, kulturellen Wurzeln, sexueller Orientierung usw. zu. Wir haben eines der besten Gesundheitssysteme der Welt und werden dafür von vielen beneidet. Trotzdem erleben wir im Alltag, dass es immer wieder aus verschiedenen Gründen zu Defiziten kommt. Informationsdefizite, Beratungslücken und fehlende Gesundheitskompetenzen sind nur einige von mehreren Ursachen. An Angeboten für die Optimierung der Versorgung mangelt es nicht. Auch an der Bereitschaft zu helfen liegt es nicht, wie das Beispiel vieler Organisationen zeigt. Auch der Einsatz von „Ehrenamtlichen“ ist beispiellos. Das Problem liegt im Wissen um die Angebote, dem Schnittstellenmanagement und der Organisation der Abläufe.

In der Gesundheitsversorgung in Bochum geschieht etwas Besonderes. Viele Akteure im Gesundheitswesen schließen sich in den jeweiligen Stadtteilen zusammen, um die Versorgung der Bürger in den jeweiligen Quartieren zu verbessern. Dazu gehören unter anderem Haus- und Fachärzte, Zahnärzte, Psychologen, Psychotherapeuten, Krankenhäuser, Apotheker, Physiotherapeuten,  medizinische Fachangestellte, Pflegeeinrichtungen, Gesundheitsberater und viele andere mehr. All diese Einrichtungen wollen ihren Beitrag zur Verbesserung der Versorgung leisten, die Angebote sind aber nicht miteinander vernetzt. Die Patienten müssen sich im Dschungel der Versorgung allein zurechtfinden. Die bestehenden Konzepte bieten einzelne Maßnahmen an, aber keine komplexen Lösungen. Es bedarf also einer strukturierten programmierten Versorgung.

Um das Ziel – Verbesserung der Versorgung, Steigerung der Lebensqualität, Vermeidung von Komplikationen…- zu erreichen, bieten sich verschiedene Maßnahmen an. Dazu gehören die Verbesserung der Kooperation und Kommunikation, Schaffung von Standards, Vernetzung von vorhandenen Angeboten im Gesundheits- und Pflegebereich.

Jetzt schon gibt es vordefinierte Behandlungsabläufe, die den Prozess zwischen Arzt oder anderen medizinischen Dienstleistern und Patient optimieren. Es geht z.B. um Medikamenteneinnahmesicherheit, um die Hilfe zur Selbsthilfe, um Prävention, um Vereinbarung zwischen Behandler und Patient auf Augenhöhe und Gespräche mit Betroffenen, aus deren Krankheitsverlauf man lernen kann.

Machbarkeitskonzept

Erhalten Sie hier einen Einblick und lesen Sie das Konzept zur Errichtung eines Gesundheitsbüros und des Gesundheitsnetzwerks „WAT-Gesund“ in Bochum Wattenscheid.

Sie haben Interesse oder möchten uns Ihre Ideen zukommen lassen?

Senden Sie einfach eine E-Mail an info@medqn.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

replica watches with automatic mechanical movements have an amazing water-resistant function to 3000m deep.