Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Astra-Zeneca hat die bedingte Zulassung ihres Impfstoffes bei der europäischen Arzneimittelagentur beantragt. Mit der Zulassung wird noch im Januar gerechnet. Es wäre dann der dritte zugelassene Impfstoff in Europa
Der Astra-Zeneca Impfstoff wurde in Zusammenarbeit mit der Universität Oxford entwickelt. Es handelt sich um vektorbasierten Impfstoff. Er basiert auf einem Adenovirus, das normalerweise Schimpansen befällt. In Großbritannien hat der Impfstoff eine Notfallzulassung im Dezember erhalten. Da die Zulassungsstudie Verzögerungen und Pannen enthielt, wartet die EMA noch weiter Daten ab. Die Handhabung dieses Impfstoffes ist im Vergleich einfacher, da er bei Kühlschranktemperaturen gelagert werden kann.

replica watches with automatic mechanical movements have an amazing water-resistant function to 3000m deep.