Bild von Miguel Á. Padriñán auf Pixabay

Remdesivir wurde im Juli 2020 als erstes Medikament zur Behandlung von schweren Fällen einer Lungenkrankheit, die durch das SARS-CoV-2 Virus verursacht wurden, durch das Parlament des Europarates bedingt zugelassen.
Remdesivir ist ein Virustatikum, das zur Behandlung von Erkrankungen verursacht durch Ebolaviren entwickelt wurde und auch zur Therapie bei Hepatitis C eingesetzt wird. In einer Studie der WHO konnte das Virustatikum zur Behandlung einer Infektion mit dem SARS-CoV-2 Virus nicht überzeugen und wurde daher zur Therapie der Coronaerkrankung nicht empfohlen. Einzelne positive Krankheitsverläufe wurden allerdings berichtet. In Labortests wurde gezeigt, dass in Zellkulturen die Vermehrung des Virus gehemmt werden konnte, bei der Behandlung von infizierten Rhesusaffen wurden die Krankheitsverläufe deutlich abgemildert. Wegen einer positiven Zulassungsstudie des US-Nationalinstituts of Health (NIH) wurde das Medikament in den USA endgültig zugelassen, in der EU bedingt.

replica watches with automatic mechanical movements have an amazing water-resistant function to 3000m deep.